Austria Cup/Landescup Villacher Alpenarena


Heute ging bei strahlendem Sonnenschein ein Austria Cup/ Landescup  in der freien Technik in Villach über die Bühne.

Bei den Großen ging heute nur Nicolas Wohlfahrt an den Start. Aufgrund von Krämpfen im Oberschenkel war die Leistung nicht wie erwartet, Platz 18 wurde es unter dem Strich.
Die Kinder I und II. und die Schüler I Klasse lief erst nach dem Hauptbewerb.
Semjon Jaug  zeigte in seinem ersten Skating Rennen wie geschickt er schon auf den Skiern unterwegs ist (Platz 8 von 15). Die Kuchling- Brüder zeigten wieder ein beherztes Rennen, Riccardo wurde knapp Vierter (um 8 sec das Podium verfehlt) und Marcello 12. Alle drei Burschen waren in der Kinder I. männlich angetreten.
Bei den kleinsten Mädchen konnte Milena Wohlfahrt den vierten Platz erreichen.
In der Kinder II männlich gingen Jan Gaudin- Van Haagen und Nico Noel Müllner an den Start. Nico konnte gleich das Techniktraining unter der Woche umsetzten und wurde mit beherzter Leistung 10. Jan war ebenso sehr schnell unterwegs, Platz 6. Um nur 10 sec am Podest vorbei.
Die Mädels dieser Jahrgänge waren heute auch schnell unterwegs. Ilka Zleptnig, Anna  und Lena Ulbing-Gröblacher konnten die Plätze 7., 9. und 10. erreichen. Noah Zleptnig musste heute über 4 km auf der Weltcuprunde ran, ein große Herausforderung. Unterm Strich wurde es Platz 10. in der Klasse Schüler I männlich.
Alles in allem ein gutes Rennen der Kinder, wir werden von Mal zu Mal schneller 😉

Raphael Gatti

Share the project with others: